Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Nutzung.
-16%
SXT Buddy V2 - eKFV Version - STVO zugelassen
Gewicht: 18 kg
1229.00 €

 
 

Wir haben das neue Modell SXT Buddy V2 - eKFV, gebaut nach der neuen Elektrokleinstfahrzeugverordnung, auf Basis des bereits bekannten SXT Buddy V2 konzipiert. Die relevantesten Unterschiede haben wir untenstehend zusammengefasst.
 

Unterschiede des sog. "eKFV Modells" gegenüber dem Standardmodell:

  • zertifizierte Lichtanlage vorne und hinten
  • max. Geschwindigkeit von 20 km/h
  • Lieferung inkl. Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE)
  • Kennzeichenhalter hinten
Neben den beiden extrem langlebigen Trommelbremsen vorne wie hinten, machen den SXT Buddy V2 - eKFV die 8,5 Zoll Luftreifen aus, welche für ein extrem stabiles, ruhiges und sicheres Fahrgefühl sorgen. Der hochwertige Aluminiumrahmen zieht mit seiner schlanken Linie die Blicke auf sich - wir meinen zurecht! Dank seines großen Lithiumakkus mit LG Markenzellen und 374,4 Wh Kapazität sorgt der SXT Buddy V2 - eKFV auf bis zu 40 km Strecke für jede Menge Fahrspaß.
 


Wichtig!


Wir gehen nach aktuellen Umfragen und Studien von einer extrem hohen Nachfrage nach den neuen STVO konformen Modellen aus, weshalb wir unbedingt dazu raten die gewünschten Modelle rechtzeitig vorzubestellen.
 

Achtung! Mindestalter 14 Jahre - keine Helmpflicht, keine Führerscheinpflicht.


Hinweis für Kunden aus der Schweiz und Österreich: Dieses Scootermodell liegt ebenfalls innerhalb der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Werte in diesen beiden Ländern, d.h. darf auch dort legal im Straßenverkehr betrieben werden (in diesem Fall zulassungsfrei).

STVZO zugelassen
ja
Max. Reichweite (in km - bei 22°C / Zuladung 70 kg)
40
Max. Geschwindigkeit (in km/h)
20
Geschwindigkeitsstufen
6 / 12 / 20 km/h
Max. Motorleistung (in Watt)
650
Nennleistung Motor (in Watt)
350
Antriebsart
Bürstenloser Nabenmotor
Max. Zuladung (in kg)
100
Länge, Breite, Höhe (in cm)
108 x 46 x 105
Länge, Breite, Höhe / gefaltet (in cm)
95 x 36 x 25
Gewicht (inkl. Akku) in kg
13,7
Gewicht Akkupack (in kg)
2,06
Betriebsspannung (in Volt)
36
Akkukapazität in Ah
10,4
Akkukapazität in Wh
374,4
Akkutyp
Lithium
Akku zum Laden entnehmbar
nein
Zellentyp
18650 LG
Max. Ladezeit (in Stunden)
6
Bedienung
Daumengasgriff
Bremssystem
Trommelbremse vorne & hinten
Bereifung
CST 8.5 x 2.0
IP Schutzklasse
54
Fahrzeugrahmen
Ultrastrong 6061 T6 Aluminiumrahmen
Lenkerhöhe (in cm)
105
Radstand (in cm)
80
Bodenfreiheit (in cm)
6
Lieferumfang
Elektroscooter, Handbuch, Ladegerät, Werkzeugset, Luftpumpe
Kick-Start Funktion
ja
Beleuchtung
LED vorne & hinten
Faltbar
ja
schreibt
In meinem Dorf muss ich Höhendifferenzen bis 30m überwinden um irgendwo hinzukommen. Dabei sind Steigungen bis zu 12% zu schaffen. Das wird mir zu Fuß langweilig und mit dem Fahrrad zu schweißtreibend. Habe mich deshalb nach einem E-Scooter umgesehen und mich nach den Kriterien "Luftbereifung, Gewicht und Leistung" für den Buddy V2 entschieden, in den verfügbaren Tests schneidet er ja recht gut ab. Leider lässt sich aus den Tests oder Herstellerangaben nicht herauslesen, ob er diesen Anforderungen (Höhenprofil) gewachsen ist.

Inzwischen wurde der SXT Buddy V2 mit Straßenzulassung geliefert. Schade, dass keine Luft in den Reifen war. Das Aufpumpen des Hinterrades ist ziemlich fummelig, habe mir deshalb eine flexible Ventilverlängerung bestellt. Das Typenschild löste sich bereits an einer Seite.

Gut gefallen hat mir das Benutzerhandbuch, leider eine alte Ausgabe, die aktuelle findet man im Internet und sollte sie auch lesen. Viel Raum nimmt der Umgang mit dem Akku ein. Das ist gut, noch besser wäre es, wenn man über die Displayeinheit einen "50%"-Lademodus wählen könnte (wie bei vielen Laptops), um nicht dauernd den Ladezustand kontrollieren zu müssen.

Nun aber zum Wichtigsten: Schafft er's oder schafft er's nicht? Eine 5km lange Strecke quer durchs Dorf, immer bergauf/bergab (es gibt kaum horizontale Streckenabschnitte) mit in Summe +/-80 Höhenmetern Differenz hat er brav absolviert. Mit 80kg belastet, immer in Stufe 3 und mit einer Mindestgeschwindigkeit von immerhin 9 km/h beim längsten Anstieg. Der Akku hatte zum Start (bei Lieferung) 3 Punkte, am Ende der Fahrt noch einen und hat sich nach wenigen Minuten wieder auf 2 Punkte "erholt".

Übrigens: Luftbereifung ist ein Muss, von Federungskomfort kann man auch damit nicht reden, aber ohne Luftbereifung muss es der Horror sein. Schön wäre es, wenn die beigefügte Pumpe ein kleines Manometer mit brächte. Nicht jeder hat eine Standpumpe fürs Fahrrad zuhause. Bei den kleinen Reifen macht etwas mehr oder weniger Luft schon einen großen Druckunterschied.

Fazit: Der Kleine Buddy macht was er soll und darf bei mir bleiben.
schreibt
Super Scooter! Designtechnisch mal was anderes uns sehr angenehm zu fahren.
schreibt
Ich nutze meinen E-Scooter sehr viel (morgens und abends für den Arbeitsweg). Das ist nicht mein erster Scooter!!
Besonders gefällt mir am Buddy V2 die komfortablen Luftreifen und das besondere Design vom Lenker.
Der Buddy V2 ist auch ein sehr leichter E-Scooter. Dadurch kann ich ihn auch gut hoch in meine Wohnung tragen.
Ich empfehle den Scooter weiter. Vielen Dank SXT! LG Juli

990,36 € * Gewicht 13.2 kg
924,00 € * Gewicht 31 kg
990,36 € * Gewicht 13.2 kg
990,36 € * Gewicht 13.2 kg
 
 
33,59 € * Gewicht 0.92 kg

SXT Buddy V2 - eKFV Version - STVO zugelassen - FAQs

Möglicherweise ist das Display defekt. Das Display bei diesen Modellen ist gleichzeitig der Boardcomputer. Diesen können Sie austauschen. Lösen Sie die 4 Schrauben von der Displayabdeckung, ebenso die 2 Schrauben an der Displayplatine und trennen Sie die Steckverbindungen auf der Unterseite. Anschließend bauen Sie ein neues Display ein. Achtung: Achten Sie darauf, dass die Steckverbindungen richtig verbunden werden! Damit das Display funktioniert, müssen die zwei Schrauben, welche an der Displayplatine waren, wieder verbunden werden. Möglicherweise ist der Akku leer.
Stellen Sie Ihren Fuß auf das Trittbrett und drücken Sie mit diesem gleichzeitig auch auf den Entriegelungshebel am Klappmechanismus. Gleichzeitig greifen Sie mit beiden Händen den Lenker und drücken diesen von sich weg nach vorne. Der Entriegelungshebel löst sich und Sie können den Roller einfach und ohne großen Kraftaufwand zusammenfalten. Auf keinen Fall Gewalt anwenden oder Werkzeuge benutzen - dies ist in keinem Fall notwendig.
Bremsbeläge nutzen sich während der Verwendung ab. Alle Scheibenbremsen verfügen immer über einen inneren und auch äußeren Bremsbelag. Der innere (zum Rad hin) ist stets fest montiert, der äußere hingegen kann sich hin und her bewegen. Nach einer gewissen Zeit muss der innere Belag deshalb nachgestellt und leicht zur Bremsscheibe hin justiert werden, um wieder einen gleichmäßig & sicheren Bremsvorgang zu gewährleisten. Hierzu ist die große Einstellschraube auf der Bremssattel Innenseite entsprechend nachzustellen. Es kann ebenfalls sein, dass die Bremsbeläge Ihre Abfahr- / Verschleissgrenze erreich haben und durch neue ersetzt werden müssen.
In der Regel besteht hier der Fehler darin, dass irgendwo ein Stecker lose ist oder es an einem Wackelkontakt scheitert. Irgendetwas kleines, was den Roller daran hindert, dass Strom in allen wichtigen Teilen fließt. Zum Beispiel kann es auch an einer fehlenden Flachsicherung / nicht aktivierter Hauptsicherung liegen. Der Roller wird aktiviert, sprich Vorderlicht leuchtet, die LED’s leuchten auch aber der Motor dreht sich nicht: 1. Der Seitenständer muss hochgeklappt sein, damit der Gasgriff funktioniert. 2. Hier müssen die Steckverbindungen am Steuergerät überprüft werden. Einzeln ausstecken und wieder neu verbinden. Auch die Verkabelung vom Gasgriff überprüfen – hierzu dem Kabel, welches vom Gasgriff kommt folgen und überprüfen.
Die Felgen lassen sich in zwei Teile teilen. Bitte entfernen Sie hierzu die notwendigen Schrauben und entnehmen sie den einen Teil nach links und den anderen nach rechts, um den Reifen schnell und einfach wechseln zu können.
Justieren Sie das Lenkkopflager nach.
Der Warenkorb ist leer.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten