Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Cookie-Nutzung.

SXT Gekko 1200 Elektroroller


Möglicherweise ist das Display defekt. Das Display bei diesen Modellen ist gleichzeitig der Boardcomputer. Diesen können Sie austauschen. Lösen Sie die 4 Schrauben von der Displayabdeckung, ebenso die 2 Schrauben an der Displayplatine und trennen Sie die Steckverbindungen auf der Unterseite. Anschließend bauen Sie ein neues Display ein. Achtung: Achten Sie darauf, dass die Steckverbindungen richtig verbunden werden! Damit das Display funktioniert, müssen die zwei Schrauben, welche an der Displayplatine waren, wieder verbunden werden. Möglicherweise ist der Akku leer.
Bremsbeläge nutzen sich während der Verwendung ab. Alle Scheibenbremsen verfügen immer über einen inneren und auch äußeren Bremsbelag. Der innere (zum Rad hin) ist stets fest montiert, der äußere hingegen kann sich hin und her bewegen. Nach einer gewissen Zeit muss der innere Belag deshalb nachgestellt und leicht zur Bremsscheibe hin justiert werden, um wieder einen gleichmäßig & sicheren Bremsvorgang zu gewährleisten. Hierzu ist die große Einstellschraube auf der Bremssattel Innenseite entsprechend nachzustellen. Es kann ebenfalls sein, dass die Bremsbeläge Ihre Abfahr- / Verschleissgrenze erreich haben und durch neue ersetzt werden müssen.
In der Regel besteht hier der Fehler darin, dass irgendwo ein Stecker lose ist oder es an einem Wackelkontakt scheitert. Irgendetwas kleines, was den Roller daran hindert, dass Strom in allen wichtigen Teilen fließt. Zum Beispiel kann es auch an einer fehlenden Flachsicherung / nicht aktivierter Hauptsicherung liegen. Der Roller wird aktiviert, sprich Vorderlicht leuchtet, die LED’s leuchten auch aber der Motor dreht sich nicht: 1. Der Seitenständer muss hochgeklappt sein, damit der Gasgriff funktioniert. 2. Hier müssen die Steckverbindungen am Steuergerät überprüft werden. Einzeln ausstecken und wieder neu verbinden. Auch die Verkabelung vom Gasgriff überprüfen – hierzu dem Kabel, welches vom Gasgriff kommt folgen und überprüfen.
Der Seitenständer muss hochgeklappt sein, damit der Roller losfahren kann. Es kann passieren, dass der Mechanismus welcher sich am Seitenständer befindet nicht funktioniert. Dieser muss dann ausgetauscht werden, damit der Roller wieder funktioniert.
Es ist evtl. möglich, dass die Steckverbindung zur Drosselung der Maximalgeschwindigkeit verbunden ist. Diese muss getrennt werden. Die Steckverbindung befindet sich hinter der linken Seitenverkleidung. Hier gilt: Stecker verbunden - 25 kmh Version, Stecker getrennt – 45 kmh Version.
Hauptschalter unter dem Sitz prüfen – wenn dieser auf der „AUS“ Position steht kann das Fahrzeug nicht funktionieren. Dies liegt an einem nicht verbundenen Pluspol bei den Akku’s. Hierzu muss das Trittbrett beim Raptor entfernt und der darunter liegende Pluspol (rotes Kabel) an der Batterie angeschlossen werden. Bitte bei längerer Lagerung den Hauptschalter hinten unter dem Sitz ausschalten. Ansonsten wird der Akku tiefentladen und kann irreperabel beschädigt werden. Bitte beachten, dass wenn der Hauptschalter aus ist, auch die Alarmanlage nicht mehr funktioniert.
Am hinteren Ende des Seilzuges hin zur Trommelbremse, befindet sich eine Einstellschraube die von Hand verdreht/verstellt werden kann. Dies erhöht oder verringert die Bremskraft.
Der Warenkorb ist leer.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten