SXT Light GT
Versandgewicht: 13.9 kg

 
  Wir präsentieren die konsequente Weiterentwicklung der SXT Light Serie – den SXT Light GT. Basierend auf vielen Jahren Erfahrung und Kundenfeedback, wurde dieses Modell hinsichtlich Leistung und Performance weiter optimiert.

Unterschiede im Vergleich zum Modell SXT Light Plus V auf einen Blick:
  • Betriebsspannung 48V
  • Motorleistung 700W
  • max. Geschwindigkeit bis zu 40 km/h
  • max. Reichweite bis zu 50 km (gemessen bei konstanter Geschwindigkeit von 20 km/h mit 70 kg Zuladung)
  • höheres Drehmoment
  • verlängertes Trittbrett

Die Optimierung des Motors, in Zusammenspiel mit weiterentwickelter Steuereinheit resultieren in einem größeren Drehmoment, sowie einer max. Endgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h. Basierend auf dem höheren Drehmoment an der Antriebsachse, konnte die Steigfähigkeit nochmals weiter verbessert werden.

Die Anpassung der Betriebspannung auf 48V in gemeinsam mit der Verlängerung des Trittbretts, ermöglicht nun eine Akkukapazität von 504 Wh, was für eine Reichweite von bis zu 50 km ausreicht. Mit dem mitgelieferten 3A Ladegerät beträgt die Ladezeit, bei vollkommen entleertem Akku so nur rund 4 Stunden. Zeitgleich wird so die Standfläche vergrößert, was einen noch bequemeren Stand auch auf längeren Strecken ermöglicht.

Bewährte Komponenten wie die UBHI, Stoßdämpfer vorne wie hinten, Elektromagnetische Bremse inkl. KERS Energierückgewinnung sowie das große LED Display mit Anzeige von Geschwindigkeit, Temperatur, Laufleistung usw. bleiben auch dem SXT Light GT unverändert erhalten. Ebenso die Beleuchtung vorne und hinten bleibt unverändert.

Das Gesamtfahrzeuggewicht inkl. Akku von 11,9 kg bleibt weiter sensationell gering, was den Elektroscooter zu einem tatsächlichen täglichen Begleiter in allen Situationen macht, der jederzeit kompakt zusammengefaltet und überall mit hingenommen werden kann.

Wie auch sein Vorgänger ist der SXT Light GT mit drucklosen Gummireifen ausgestattet ,die in Verbindung mit den Stoßdämpfern für eine hervorragende Straßenlage sorgen.

ACHTUNG!!! Das Modell SXT light GT ist im Bereich der StVZO nicht zugelassen und ist ebenfalls KEIN Elektrokleinstfahrzeug im Sinn der eKFV.
 
Produktbeschreibung ansehen
STVZO zugelassen
nein
Max. Reichweite (in km - bei 22°C / Zuladung 70 kg)
50
Max. Geschwindigkeit (in km/h)
40
Geschwindigkeitsstufen
6 | 20 | 25 | 40
Nennleistung Motor (in Watt)
700
Antriebsart
Bürstenloser Nabenmotor
Max. Zuladung (in kg)
125
Max. Steigfähigkeit (in Grad)
25
Länge, Breite, Höhe (in cm)
104x38x118
Länge, Breite, Höhe / gefaltet (in cm)
104x33x14,5
Gewicht (inkl. Akku) in kg
11,9
Akkukapazität in Ah
10,5
Akkukapazität in Wh
504
Akkutyp
Lithium
Akku zum Laden entnehmbar
nein
Zellentyp
Samsung Cells 35E
Ladegerät
54.6V 3A
Max. Ladezeit (in Stunden)
4,5
Federung
Stoßdämpfer vo. & hi.
Bremssystem
Dual Brake System (elektromagnetisch vorne, Trommelbremse hinten)
Bereifung
drucklose Gummireifen
Fahrzeugrahmen
6061 T6 Aluminium
Lenkerhöhe (in cm)
104 / 110 / 118
Betriebskosten pro 100 km
0,22
Lieferumfang
Elektroroller, Ladegerät, Handbuch
Kick-Start Funktion
ja
Beleuchtung
High Power LED vorne mit CPU Steuerung und LED hinten
Faltbar
ja
KERS (Rekuperation)
ja
schreibt
Ein Wolf im Schafpelz...
habe meinen letzten November gekauft und mittlerweile 1650 Kilometer gefahren und erläuft noch immer Super... das schöne ist, man sieht ihm die Power nicht an...klein und Rebust und was SXT an Technischen vorgibt wird auch voll erfüllt..habe den Kauf bis heute nicht Bereut...Vorsicht nur bei Nässe mit Kopfsteinpflaster und Gullideckeln..wirkt wie Schmierseife, Ansonsten Easy Geil..selbst im Grossen Modus doch noch eine Reichweite von 40 Kilometern und Ladezeit von 2. 1/2 bis 3 Stunden..Einmal gefahren und du bekommst das Grinsen nicht aus dem Gesicht und möchtest auch nichts anderes mehr Fahren..wie schon gesagt, die Power sieht man diesem Scooter nicht und es ist ein super Fahrgefühl....viel Spass diesem Ferarri unter den Scootern...
schreibt
Bin total begeistert!
Komme aus Österreich und habe mir einen SXT Light GT erstanden.
Das Teil geht meeega ab und hat ein schönes Verhalten auf der Straße!
37 km/h pack ich mit einem Körpergewicht von 76 KG und hab einfach nur Spaß an dem Teil.
Danke auch für die tolle Telefonberatung an den Kundensupport!

Safe kaufe ich wieder bei euch - macht weiter so!!!
schreibt
Mega Roller...super leicht mit mega power
Halt was es verspricht

Aber ne Ladestation mit 2ten Akku und Schnellwechselsystem fehlt noch
schreibt
Ich weiss es ist nicht Strassenzugelassen auch in der Schweiz nicht aber es ist so praktisch.

Dank dem E Scooter komme ich ohne ÖV zur arbeit und kann ebenfalls unabhängig vom ÖV meine Medikamente in der Apothek im Nachbarsort abholen. Auch die Wartung ist einfach. z.B. ist beim Display die beleuchtung ausgefallen und ich konnte eifach das Display nachbestellen und selber einsetzen. Aber mann muss aufpassen bei nassem Holz.Ca. 5 Tage die Woche, fahre ich über eine Holzbrücke und wenn diese nass ist vor allem im Herbst mit den wegen dem Laub, sollte man vom Gas gehen da man mit den Hartreifen sehr schnell ausrutscht.
schreibt
Ich bin mit dem Scooter super zufrieden! Endlich mal ein leichter Scooter mit power und einem großen Akku. LG
schreibt
Perfekt, endlich mal ein Teil mit dem man auch wieder heim kommt ohne anzuschieben. Genau so etwas habe ich gesucht. 27km mit Stufe4 gefahren und noch 50% Akku. Das liebe ich!!!
schreibt
Der Wolf im Schafspelz
der Steigungen belächelt und eine menge Fahrspass bietet. Das KERS System ist echt effektiv, damit kann man bei bergab Etagen einiges an Energie retour gewinnen. Von mir gibts eine Kaufempfehlung - hält was er verspricht. Thx ;)
schreibt
Ich bin mit diesem Light GT von SXT sehr zufrieden. 5Punkte für großen Fahrspass.
SXT
passend für Modell SXT Carbon V2
325,50 * *

SXT
Upgrade basierend auf Light Plus aber mit 10,5 Ah Samsung Akku + 37 km/h Vmax
999,- * *

SXT
passend für die Modelle SXT Ultimate Pro (3. Generation), SXT Ultimate Pro+ (2. Generation) & SXT Ultimate LITE
98,50 * *

SXT
passend für das Modell SXT Ultimate Pro & SXT Ultimate Pro+
28,- * *

SXT
passend für alle SXT Light-Modelle
21,50 * *

SXT
passend für verschiedene E-Scooter Modelle
27,- * *

SXT
passend für SXT Light-Modelle und viele andere Escooter
21,50 * *

SXT Light GT - FAQs

Möglicherweise ist das Display defekt. Das Display bei diesen Modellen ist gleichzeitig der Boardcomputer. Diesen können Sie austauschen. Lösen Sie die 4 Schrauben von der Displayabdeckung, ebenso die 2 Schrauben an der Displayplatine und trennen Sie die Steckverbindungen auf der Unterseite. Anschließend bauen Sie ein neues Display ein. Achtung: Achten Sie darauf, dass die Steckverbindungen richtig verbunden werden! Damit das Display funktioniert, müssen die zwei Schrauben, welche an der Displayplatine waren, wieder verbunden werden. Möglicherweise ist der Akku leer.
Stellen Sie Ihren Fuß auf das Trittbrett und drücken Sie mit diesem gleichzeitig auch auf den Entriegelungshebel am Klappmechanismus. Gleichzeitig greifen Sie mit beiden Händen den Lenker und drücken diesen von sich weg nach vorne. Der Entriegelungshebel löst sich und Sie können den Roller einfach und ohne großen Kraftaufwand zusammenfalten. Auf keinen Fall Gewalt anwenden oder Werkzeuge benutzen - dies ist in keinem Fall notwendig.
In der Regel besteht hier der Fehler darin, dass irgendwo ein Stecker lose ist oder es an einem Wackelkontakt scheitert. Irgendetwas kleines, was den Roller daran hindert, dass Strom in allen wichtigen Teilen fließt. Zum Beispiel kann es auch an einer fehlenden Flachsicherung / nicht aktivierter Hauptsicherung liegen. Der Roller wird aktiviert, sprich Vorderlicht leuchtet, die LED’s leuchten auch aber der Motor dreht sich nicht: 1. Der Seitenständer muss hochgeklappt sein, damit der Gasgriff funktioniert. 2. Hier müssen die Steckverbindungen am Steuergerät überprüft werden. Einzeln ausstecken und wieder neu verbinden. Auch die Verkabelung vom Gasgriff überprüfen – hierzu dem Kabel, welches vom Gasgriff kommt folgen und überprüfen.
Möglicherweise ist das Display defekt. Das Display bei diesen Modellen ist gleichzeitig der Boardcomputer. Diesen können Sie austauschen. Lösen Sie die 4 Schrauben von der Displayabdeckung, ebenso die 2 Schrauben an der Displayplatine und trennen Sie die Steckverbindungen auf der Unterseite. Anschließend bauen Sie ein neues Display ein. Achtung: Achten Sie darauf, dass die Steckverbindungen richtig verbunden werden! Damit das Display funktioniert, müssen die zwei Schrauben, welche an der Displayplatine waren, wieder verbunden werden. Möglicherweise ist der Akku leer.
Justieren Sie das Lenkkopflager nach.
Der Warenkorb ist leer.
* * Alle Preise in EUR inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.